Bastian Yotta hatte LGBT-Vorurteile



 Der Star hatte LGBT-Vorurteile.


Der 44-jährige Wahlamerikaner spricht sich in letzter Zeit entschieden gegen Schwulen-Hass aus und postet immer wieder die Regenbogenfarbe der LGBT-Community auf Instagram. In seiner Story gestand er jetzt, selbst früher krasse Vorurteile gehabt zu haben: „Mein Bruder hatte sein Outing damals mit 15, wo er mit einem 60-Jährigen durchgebrannt ist – und ich habe diese Schwulen-Szene damals von einer sehr negativen Seite kennengelernt und das hat mich geprägt.“ Das sei der Grund für seine Vorurteile gewesen, so Yotta weiter: „Jetzt kennt ihr meine Geschichte. Ich bin definitiv nicht perfekt und war nie perfekt, aber ich hinterfrage mich und wenn ich merke, dass ich nicht richtig liege, dann ändere ich meine Denkweise.“ Heute möchte er Wegweiser für andere sein, seine Fehler wieder gut machen: „Wenn ich dann andere sehe, die auch so dachten, dann will ich sagen: Hey, ich weiß, wie du denkst, aber es ist nicht richtig. Und deswegen bin ich jetzt ein Befürworter und ein Kämpfer.“

Post a comment

0 Comments